bjoern-fey.com

Art flavored photography

Kroatien Urlaub 2016 – Galerie

By on 3. November 2016

Ich habe im September einen 8 Tages Trip nach Kroatien gemacht. Ein wirklich tolles Land. Im Grunde wie Italien, nur nicht überlaufen und keine Sandstrände. Was sich aber als absoluter Vorteil rausstellte.

Es ging direkt mit dem Flieger nach Zadar und dort in die Unterkunft im nahegelegenen Sukosan. Eine Appartment Unterkunft mit Meerblick und Selbstverpflegung. Perfekt, da viele Touren geplant waren.

So führte der Weg am ersten Tag nach der Ankunft direkt zu den Plitvicer Seen. Weltkulturerbe und eine einzigartige Naturlandschaft. Von Zadar/Sukosan aus sind das etwa 150km die durch teils tollste Landschaften führen und immer wieder zum anhalten und verweilen einladen. Die Seen sind leider mittlerweile sehr touristisch überlaufen, aber nichts desto trotz noch immer sehr sehr sehenswert.

In der Nähe der Plitvicer Seen bot sich noch die Gelegenheit eine alte Villa Titos zu besuchen. Ebenfalls beeindruckend und zu Lebzeiten Titos wohl sicher mit Ausblick auf die Plitvicer Seen. Heute leider nicht mehr, da die Bäume in den 40 Jahren doch sehr groß geworden sind.

Auf dem Rückweg konnte ich mir auch einen alten verlassenen Flieger nicht entgehen lassen. Einfach Grandios anzusehen.

Dann stand der Krka Nationalpark auf dem Programm. Fast noch sehenswerter als die Plitvicer Seen und leider ebenso touristisch überlaufen. Nichts desto trotz auch Pflichtprogramm in meinen Augen. Hier kann man auch problemlos einen Tag verbringen. Aber auch die Landschaft rund um den langen Fluß mit der Klosterinsel und den schönen Bergstraßen ist sehens- bzw. erlebenswert.

Danach standen noch Städtetouren nach Zadar, Trogir und Sibenik auf dem Programm. Und natürlich Strandtage. Die Städte sind allemal sehenswert, heraus sticht aber Trogir mit seiner sehr alten Altstadt und Zadar mir seiner besonders schönen Altstadt und der Meeresorgel.

1100km in 7 Tagen sprechen eine deutliche Sprache. In Kroatien sind alle Entfernungen relativ groß. Wenn man was sehen will ist man nicht selten lange und vor allem auch weit unterwegs.

Von mir eine absolute Empfehlung!