bjoern-fey.com

Art flavored photography

Mallorca 2014

By on 5. Oktober 2014

Vor gut 4 Wochen bin ich aus meinem Mallorca Urlaub wieder zurückgekehrt. Die Fotos die ich von dort mitgebracht habe, will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Ein Urlaub auf Mallorca lohnt sich auf jeden Fall. Es gibt viel zu sehen. Malerische Altstädte, enge Dörfer, freundliche Menschen, tolle Landschaften und nicht zuletzt ein interessantes Straßennetz im Norden. Spannend für alle die gerne Auto oder Motorrad fahren. Man sollte diese Straßen aber zur Hauptsaison meiden, denn dann dürfte keinerlei Freude aufkommen. Die Küstenlandschaften im Norden sollte man dagegen auf jeden Fall mal gesehen haben. Auch die Fischerdörfer an den Felsigen Steilküsten sind sehr sehenswert. Die Strände dort sind eigentlich nichts für wirkliche Strandliebhaber, da es zumeist Steinstrände sind und auch nicht immer wirklich mit angenehmen Zugang zum Meer, Positiv sticht hier Port de Soller und Sa Calobra heraus. Für eine Besichtigung von Palma sollte man sich einen Tag Zeit nehmen. Wir haben auf der Festung oben auf dem Berg angefangen und sind dann in die Stadt gefahren.

Achja, nie ohne Leihwagen. Sonst gibt es nichts zu sehen. Man muss teilweise schon ganz schöne Strecken zurücklegen, was sich aber in 100% der Fälle lohnt. Wer es also nicht auf den Ballermann abgesehen hat, für den gibt es viel zu sehen. Auch eine Erwähnung wert sind die Strände von Es Trenc. Malerische weiße Sandstrände mit türkisem Wasser. Man kommt auf dem Weg zu dem Strand auch an der Salzgewinnungsanlage vorbei. Auch hier lohnt ein Blick für Feinschmecker in den Shop. Ausgewählte Feinkost die wirklich gut ist!

Den schönsten Strand haben wir bei Cala Ratjada vorgefunden. Nennt sich Cala Agulla und liegt direkt daneben in einem kleinen Naturschutzgebiet. Parken ist nicht teuer und der Strand ist wirklich wunderschön.

Wer gerne das Land erkundet sollte auch mal auf gut Glück Nebenstraßen abfahren. Es gibt eigentlich immer irgendwo was zu sehen. Wenn Zeit genug ist sollte man auch mal die Fahrt zum Kloster Betlem machen. Eine sehr enge Bergstraße führt über einige km dort hin. Von da aus kann man in 10min zu Fuß auf den Gipfel des Berges laufen und hat dann einen tollen Ausblick auf die Bucht wo unter anderen Can Picafort und Alcudia angesiedelt sind.