Die VLN-Saison 2016 hat begonnen. Mit einem Audi Doppelsieg und weit abgeschlagenen BMW M6, fängt das Jahr bei den Top Autos relativ langweilig an. Es war zwar ein Schlagabtausch zwischen Mercedes, Bentley und Audi über Runden, aber im Grunde war der Audi Sieg relativ ungefährdet. Durch eine Zeitstrafe in der letzten Runde musste die #15 noch der #5 weichen was den Sieg für Phoenix Racing mit Anders Fjordbach und Frank Stippler perfekt machte.

Ein Starterfeld mit 182 Autos ist mal wieder voll gewesen, was aber in meinen Augen nicht darüber hinwegtäuschen darf, das bis vor einigen Jahren noch problemlos 220 Autos genannt waren und auch gestartet sind. Die professionalisierung tut der VLN nicht gut. Nichts desto Trotz sind die GT3 und insbesondere auch die neuen GT4 Cayman schön anzusehen und bieten Motorsport auf sehr hohem Niveau.

Mal sehen wie das Jahr so weiter geht.

Alle Informationen zum Rennen findet ihr hier: https://goo.gl/xP7Bn7