Der 40. DMV Münsterlandpokal und gleichzeitig das letzte VLN Rennen der Saison 2015, ist vorbei. Gewonnen hat Sensationell ein Black Falcon Porsche GT3 der in der SP7 Klasse an den Start gegangen ist. Das hat es seit 2013 nicht mehr gegeben als zuletzt ein Manthey RSR gewann.

Durch den Rotabbruch einige Minuten vor dem offiziellen Rennende stand zunächst nicht einmal fest wer nun VLN Meister ist. Dadurch das es aber volle Punkte gab, konnten sich die Brüder Gronek auf ihren Renault Clio nach 2013 erneut zum VLN Meister küren. Einen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Dabei wäre das „Schinkenrennen“ beinahe dem starken Nebel zum Opfer gefallen. Das Qualifikationstraining konnte erst gegen 11:10 gestartet werden und dauerte nur 70 Minuten. Das Rennen wurde daraufhin auf 3 Stunden verkürzt und auch erst um 13:50 gestartet. Das ganze Rennen über war der Nebel an einigen Streckenabschnitten stark präsent, aber nicht hinderlich. Und so wurde Rennen gefahren bis die Rote Flagge es abbrach wegen einer Ölverschmutzten Fahrbahn im Streckenabschnitt Brünnchen.

Meine Galerie zum Rennen: